Herzlich willkommen auf der Seite des Gleichstellungsreferats!

Wieviele meiner Vorlesungen werden eigentlich von Frauen gehalten? Und wieviele davon haben höchste akademische Abschlüsse? An wen kann ich mich wenden, wenn mein Dozent mit sexistischen Sprüchen auffällt? Und warum ist vor der Bib ständig der barrierefreie Zugang mit Fahrrädern vollgestellt?
Mit der Beantwortung dieser und noch mehr Fragen aus dem allgemeinen und auch sehr konkreten Unialltag beschäftigt sich das Gleichstellungsreferat. Wir wollen auf strukturelle Ungleichheiten im Allgemeinen und insbesondere an unserer Universität aufmerksam machen und sie, wo möglich, beheben. Unsere Aufgabe besteht in erster Linie darin, über genderpolitische Themen zu informieren und die Studierendenschaft für das Thema Benachteiligung aufgrund von Geschlecht, sexueller Orientierung oder Behinderung zu sensibilisieren. Darüber hinaus wollen wir Frauen in der Wissenschaft stärken und bieten über die Gruppe Queer im Schloss Vernetzungsmöglichkeiten für LGBTIQ*Studierende.
Es ist wichtig, alle bestehenden Anliegen an das AStA-Gleichstellungsreferat heranzutragen, sodass diesen damit ein angemessenes Forum geboten werden kann. Du kannst dich mit jedem Problem vertrauensvoll an uns wenden! Die Beratung in der Gleichstellungssprechstunde unterliegt selbstverständlich der Vertraulichkeit.

Wer sind wir?
Aktuelle Gleichstellungsreferentin ist Hilke Viehöfer-Jürgens. Ergänzt wird das Team durch die Beauftragten für Feminismus, Manon und Astrid, den Beauftragten für Queer im Schloss, Jannik, und den Beauftragten für Antifaschismus, Elias. Die Beauftragung für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung ist derzeit vakant
Was machen wir?
Wir wollen eine Universität, an der sich alle wohl fühlen können! Dafür setzen wir uns mit unseren Aktionen ein. Unsere Themenschwerpunkte sind Feminismus, queere Themen und Studieren mit Behinderung. Daneben sind wir auch Anlaufstelle bzw. Ansprechpartnerinnen bei Problemen und/oder Anregungen.

Und du?
Wir freuen uns über jede Nachricht, die uns erreicht. Also kannst du dich gerne mit Ideen für unsere Arbeit, Fragen, aber auch Problemen an uns wenden. Außerdem kannst dich auch sehr gerne aktiv mit Ideen bei uns einbringen oder bei uns Hilfe bekommen, wenn du ein Projekt auf die Beine stellen willst, aber noch Unterstützung brauchst. Schreib uns unter gleichstellung@asta.uni-mannheim.de!

E-Mail

gleichstellung(at)asta.uni-mannheim.de

Hilke Viehöfer-Jürgens
Hilke Viehöfer-Jürgens
Referentin für Gleichstellung