Was ist der Ausblick?

Was ist der Ausblick?

Was ist der Ausblick?
Der Ausblick ist ein Angebot für alle Studierende, die Interesse an außenpolitischen Geschehnissen und Entwicklungen haben. Er soll euch einen Überblick darüber geben, welche außenpolitischen Themen gerade aktuell sind oder vielleicht in Zukunft noch wichtig werden könnten und euch die Möglichkeit geben, euch bei Interesse weiter über diese Themen zu informieren.

Wie soll das ganze aussehen?
Kurze Textpassagen sollen die Ereignisse erklären und vorstellen. Wichtig ist, dass wir die Ereignisse nur neutral präsentieren möchten und keinesfalls bewerten wollen. Unter diesen Textpassagen werden einige weiterführende Artikel von Nachrichtenportalen aufgeführt. Auch hier gilt: Der AStA möchte hiermit nur ein weiterführendes Informationsangebot zur selbstständigen Auseinandersetzung mit den entsprechenden Artikeln schaffen und macht sich deren Meinung (sofern vorhanden) in keiner Weise zu eigen, genauso wenig er Verantwortung für deren Richtigkeit übernimmt (obwohl wir natürlich darauf achten, möglichst seriöse Artikel zu verwenden).

Welche Themen werden vorgestellt und welche nicht?
Generell liegt der Fokus natürlich auf außenpolitischen Themen. Ausdrücklich mit inbegriffen sind auch Themen, die die Europäische Union betreffen. Wir versuchen uns bestmöglich an aktuellem politischem Tagesgeschehen zu orientieren und mithilfe weiterer Artikel weiterführend zu informieren. Da der Ausblick natürlich einiges an Zeit und Arbeit bedarf, können wir natürlich nicht auf alle Themen eingehen und nicht in der Schnelligkeit und Vielfalt wie z.B. Online- und Nachrichtenportale. Dies wollen wir auch gar nicht, sondern nur ein weiterführendes Angebot für Interessenten und Interessentinnen schaffen, sowie einen Platz, der interessanten Geschehnisse bündelt und kompakt darstellt und vielleicht sogar Geschehnisse wiedergeben, die weniger das Tagesgeschehen dominieren.

Die Idee gefällt mir ja ganz gut, aber…
Dieser Newsletter ist grundsätzlich erst einmal eine fixe Idee, die es zu erproben gilt. Das heißt im Klartext, dass vieles am Anfang vielleicht noch nicht ideal sein wird. Darüber hinaus werden wir immer mal wieder unterschiedliche Konzepte und Ideen testen und weiterentwickeln. Euer Feedback und Vorschläge (auch zu Themen die ihr vielleicht vermisst), sind natürlich gerne willkommen.